1. Hilfe:
  2. Profiler FAQ
  3. Profiler Wiki (extern)
  4. Foren FAQ
  5. BBCode FAQ

  6. Invelos (extern)
DVDProfiler-Forum.de

Das Erste Deutsche DVD Profiler Forum!
login.php?sid=41149b5ded387d54f0bb391ac4d69b41 profile.php?mode=register&sid=41149b5ded387d54f0bb391ac4d69b41 regeln.php?sid=41149b5ded387d54f0bb391ac4d69b41 memberlist.php?sid=41149b5ded387d54f0bb391ac4d69b41 search.php?sid=41149b5ded387d54f0bb391ac4d69b41 index.php?sid=41149b5ded387d54f0bb391ac4d69b41

DVDProfiler-Forum.de Foren-Übersicht » Probleme, Tipps und Tricks » Bewertungen
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Bewertungen
BeitragVerfasst am: 11.01.2019 15:52 Antworten mit Zitat
norbi et orbi
Benutzt DVD Profiler wie Solitär
Anmeldedatum: 14.03.2007
Beiträge: 1055
Wohnort: Düsseldorf
Offline




Habe schon länger ein Problem mit der Filmbewertung.

Und zwar bewerte ich ja meine Filme, das heißt, ich gebe ja bei Disk personalisieren die Bewertung ein.

Zusätzlich bewerte ich aber meine Filme in 9 Kategorien.
Hier jeweils von 0 bis 10. (Screenshot unten)

Mein Problem ist nun, wie kann ich aus diesen 9 Bewertungen eine Gesamtbewertung errechnen?

Habe jetzt mal den Durchschnitt genommen. Also alle Bewertungen addiert und durch die Anzahl Kategorien geteilt.
Allerdings nur durch die Kategorien wo auch tatsächlich eine Bewertung drin war. Kategorien mit Bewertung "0" hab ich nicht mitgerechnet.
Also wenn in allen Kategorien Bewertungen drin waren, Anzahl geteilt durch 9.
Wurde eine Kategorie nur mit "0" bewertet, dann eben nur Anzahl geteilt durch 8, oder 7 usw....

Im Vergleich mit der Gesamtbewertung (Disk personalisieren) klafften allerdings Welten dazwischen.
Filme die ich z.B. mit 9 bewertet habe bekamen im Durchschnitt dann nur eine 6. Es paßte nichts.

Daher kam ich jetzt auf die Idee zusätzlich Bonus Punkte zu vergeben.
Allerdings nur ab 8 Punkte. So erhält eine Kategorie für die Durchnittsberechnung bei 8 Punkten einen Zusatzpunkt.
Bei 9 Punkten sind es 2, bei 10 sogar 3.
Damit wurde die Durchschnittsberechnung zwar etwas besser, trifft aber immer noch nicht so richtig exact die manuell eingetragene Gesamtbewertung. Das ist irgendwie reiner Zufall.

Mit der Durchschnittsberechnung ergibt ja auch folgende Probleme:
Angenommen alle Kategorien sind bewertet. Nur eine hat 0.
Also wird ja die Gesamtzahl durch 8 geteilt. Bekommt jetzt diese Kategorie doch 1 Punkt (was ja positiv ist) wird die Durchschnittszahl ja noch schlechter weil ja nicht mehr durch 8 sondern durch 9 geteilt wird.
Oder im umgekehrten Fall, überall 0 nur in einer Kategorie sind Punkte drin.
Dann würde ja nur durch 1 geteilt, was eine tolle Durchschnittszahl ergeben würde obwohl der Film Schrott ist.


Wie löst man dieses Problem. Im Prinzip knobel ich da schon seit Jahren dran......
Hier muß evtl. mit irgendwelchen Faktoren gerechnet werden. Ist vermutlich was für Mathematiker. Very Happy

Wie auch immer, wahrscheinlich geht das auch garnicht.

Falls jemand irgendeine Idee hat, her damit.

_________________
Grüße
Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 18.01.2019 08:39 Antworten mit Zitat
hydr0x
DVD Profiler Profi
Anmeldedatum: 25.11.2005
Beiträge: 858
Offline




Also mit Mathematik hat das Problem nix zu tun. Ich versuch es mal zu erklären, wobei ich vorneweg sagen möchte dass ich von dem Ansatz nix halte. Man kann die Qualität eines Werks nicht mathematisch anhand aus Einzelbewertungen berechnen. Das haben selbst Videospielmedien (wo das intuitiv noch eher geht) irgendwann eingesehen.

Wie auch immer, dein Problem rührt daher, dass deine Skalen unterschiedlich funktionieren. Du hast im Prinzip drei Kategorien:

1) Rein Qualitativ
Skalen: Unterhaltung, Musik, Story
Hier bewertest wirklich die Qualität der Musik, der Story, und des Unterhaltungsfaktors. Damit kann man so rechnen, wie du es grade machst.

2) Quantitativ
Skalen: Blutfaktor, Martial Arts, Horror
Hier bewertest du nur (Blutfaktor), bzw. hauptsächlich, wie viel von X im Film vorkommt. Dies sind Kriterien, wo man aus einem niedrigen Wert NICHTS zur Qualität des Films ableiten kann. Diese musst du bei deiner Berechnung außen vor lassen. Da die Kriterien wohl deinen Genrevorlieben entsprechen KÖNNTEST du eine Aufwertung der Durchschnittswertung um sagen wir mal 0,5 vornehmen, wenn mindestens eins dieser drei Kriterien viele Punkte hat.

3) Gemischt
Skalen: Action, Spannung, Humor
Hier bewertest du quasi wie actionreich, spannungsgeladen bzw. lustig ein Film ist. Wenn man traditionelle Hollywood-Filme bzw. narrative Filme bewertet, dann kann man sagen, dass ein Film wenigstens in einer dieser Kategorien punkten muss. Wobei hier evtl. noch sowas mit mitreißend/packend/emotional/romantisch fehlt damit man auch Filme der Kategorien Drama/Romanze/Melodram/Biopic etc. bewerten kann. Z.B. ein Sport-Drama ist nicht wirklich Spannend im Hitchcock-Sinn, aber sehr mitreißend und dadurch gut.
Diese drei Kategorien könntest du irgendwie zusammen bewerten, nach dem Motto: wenn eine davon sehr gut ist oder zwei gut, dann ist es insgesamt sehr gut (8-10), wenn alle Kategorien nix liefern dann ist es insgesamt Mist (0-1).

Die Gesamtwertung könnte man dann in etwa so berechnen:
(Musik + Unterhaltung + Story + ("Gesamtwertung aus Kategorie (3)" * 2)) / 5 + "Bonuspunkte aus Kategorie (2)"

Sollte es Filme geben wo du die Musik oder Story gar nicht bewertest, weil sie z.B. experimentell sind oder keinen Score haben, dann musst du bedingt bei 0-Wertungen dieser Kategorien das durch 5 teilen reduzieren auf durch 4 oder sogar 3.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 18.01.2019 13:11 Antworten mit Zitat
norbi et orbi
Benutzt DVD Profiler wie Solitär
Anmeldedatum: 14.03.2007
Beiträge: 1055
Wohnort: Düsseldorf
Offline




Wow.

Erst mal vielen lieben Dank für deine Erklärung.
Die ist sehr ausführlich und trifft wohl den Nagel auf den Kopf.

Hab das jetzt zig Mal durchgelesen, muß ich mal langsam sacken lassen.....

Hatte mir schon gedacht das ich die Kategorien nicht alle gleich bewerten kann.
Aber auf deine Aufteilung dieser 3 "Ober" Kategorien wäre ich nie gekommen.

Wahrscheinlich ist es so, wie du schreibst, (was ich mir auch schon gedacht hatte) das eben die Qualität nicht von Einzelbewertungen abhängig sein kann. Obwohl es doch eigentlich gehen müßte....

Im Prinzip müßten eigentlich noch mehr Kategorien dazu kommen wie du ja auch geschrieben hast.
Dachte da unter anderem an Schauspielerische Darstellung. Auf der einen Seite kann ich das mit den Kategorien ja endlos fortsetzen, auf der anderen Seite fehlt auch dann der Platz für die Darstellung. Will die (mir) wichtigen Kategoren ja auch auf einmal sehen und nicht jedesmal scrollen müssen.

Inzwischen hab ich eine Berechnung gefunden, weil mir aufgefallen ist das ich wohl dem Punkt Unterhaltung am meisten Beachtung schenke.
Daher habe ich den in der Addition (Durchschnitt) rausgenommen. Dann allen Kategorien Bonuspunkte vergeben prozentual der Punkte zu 10 (höchste Wertung).
Die Berechnung war dann ((Summe Durchschnitt * Unterhaltung) / 8 ) / Summe Bonus. Das Ergebnis dann auf- bzw. abgerundet.
Kommt kurioserweise sehr nahe dran an meine Gesamtbewertung. Obwohl ich hier manchmal bischen "gepfuscht" habe und Kategorien einen Punkt mehr oder weniger gegeben habe. Ist nicht so wirklich das Gelbe vom Ei.....

Aber deine Aufteilung in diese 3 Oberkategorien und dann separat zu berechnen ist einfach genial. Klingt auch logischer als meins....

Werde das jetzt mal in Excel eingeben und austesten.....

Nochmals vielen lieben Dank

_________________
Grüße
Norbert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bewertungen
DVDProfiler-Forum.de Foren-Übersicht » Probleme, Tipps und Tricks
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Impressum

Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Designed for Trushkin.net | Themes Database
Deutsche Übersetzung von phpBB.de